1971

steirischer herbst ’71

Intendanz
Programm-Kuratorium

Festivaldaten
8.–26.10.1971

Das Plakat zum steirischen herbst war von Anfang an ein eigener künstlerischer Beitrag, doch während die ersten drei abstrakt gehalten waren, provozierte 1971 der Entwurf von Karl Neubauer durch ein vierfaches Selbstporträt mit jeweils nur einem Sinnesorgan im sonst leeren Gesicht. Das musikprotokoll dieses Jahres stand im Zeichen einer umfassenden Hanns-Eisler-Retrospektive, die ihn als einen der bedeutendsten österreichischen Komponisten des 20. Jahrhunderts ehrte, und die Grazer Oper widmete sich der „monströsen Aufgabe“ einer Einstudierung von Krzysztof Pendereckis Die Teufel von Loudun, mit einem Bühnenbild von Ernst Fuchs.

trigon 71: intermedia urbana stand für intermedial expandierende Kunst im öffentlichen Raum – von den 104 zum Ideenwettbewerb eingereichten Vorschlägen befand die Jury jedoch keinen einzigen für preiswürdig. Neu im Programm des steirischen herbst war das Festival des chansons. Insgesamt war 1971 durch die juridische und satzungsmäßige Labilität ein kritisches Jahr für den steirischen herbst: Bürgermeister Gustav Scherbaum zog die weitere finanzielle Unterstützung durch die Stadt Graz in Zweifel, woraufhin Emil Breisach die (Jahre später umgesetzte) Distanzierung des Festivals von politischen Instanzen forderte.

Programm

trigon 71

bildende kunst

symposion

festival des chansons

theater

Festivaleröffnung

8.10., 10:00
Künstlerhaus
Eröffnung des steirischen herbstes und Eröffnung der Dreiländerbiennale trigon 71

Veranstaltungsorte

Basilika Seckau

Festsaal der Pädagogischen Akademie - Eggenberg

Festsaal der Stadtgemeinde Murau

Forum Stadtpark

Franz Zwanzger Volksheim, Köflach

Haus der Jugend

Hotel Steirerhof

Künstlerhaus

Neue Galerie Graz

Neue Galerie Graz, Pädagogische Akademie

Oper Graz

Schauspielhaus Graz

Schloss Eggenberg

Sporthalle der Hauptschule Weiz

Stefaniensaal (Grazer Kongress)

Stiegenkirche

Universität Graz, Pädagogische Akademie, Schloss Eggenberg

Publikationen

Programmbuch des steirischen herbst 1971: Generalsekretariat des steirischen herbstes, steirischer herbst ’71 (Graz: Generalsekretariat des steirischen herbstes, 1971)

→  Hier erhältlich

Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, trigonpersonalaustellung 4. Josef Pillhofer (Graz: 1971)

Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, trigonpersonalausstellung 5. Rudolf Pointner (Graz: 1971)

Retrospektive
Retrospektive
Retrospektive