Alfred Kolleritsch
Die geretteten Köche

Ein Lust - Spiel


Theater / Premiere

Dates
3.–14.10.1998

Details
Bustransfer zum Ort der Aufführung:
Treffpunkt Denkmal am Freiheitsplatz, 8010 Graz
Premiere:
3.10.1998
Wiederholungen:
4.10.1998
5.10.1998
7.10.1998
8.10.1998
11.10.1998
12.10.1998
13.10.1998
14.10.1998

Location
Reininghaus
Graz

Production specifics
UA

In Kooperation mit Bühnen Graz

Das erste Lustspiel des Dichters Alfred Kolleritsch ist eine Reise in die Verfeinerung des Wahrnehmens, voll Frohmut und von abgeklärter Ironie. Vier alternde Denker, ihr Lebtag dem Sinn hinterher, richten alle ihre Sinne endlich auf die Sinnlichkeit und machen sich von einem Kurbad auf zum Ort der Verwandlung: hinauf in ein Schloss und hinab in das Gewölbe einer Küche. Wo immer die Männer hin wollen, ist die Frau schon lang gewesen, weiß es besser, baut nicht auf trockene philosophische Systeme, sondern auf das Kochen. Sie befühlt und fühlt, sieht an und sieht, riecht und duftet selbst, schmeckt ab und hat feinen Geschmack. Sie weiß vom Leben und kann es auch lehren. Die vier Erkenntnis-Schlemmer geraten unter Anleitung von Frauen, der sie sich sehnsüchtig hingeben, in ein ausgelassenes Symposion, kochen, essen, trinken, genießen und genießen auch ihr Denken wieder. Sie finden im Gastmahl, wo die Köpfe wieder ihre Körper finden, ihre Heiterkeit, Ruhe und Reife. "Die Schmerzen sind uns erhalten geblieben. Doch sie reden jetzt anders zu uns."

Autorin / Autor, Text: Alfred Kolleritsch
Schauspielerin / Schauspieler: Christoph Künzler
Schauspielerin / Schauspieler: Dietrich Hollinderbäumer
Schauspielerin / Schauspieler: Manfred Meihöfer
Schauspielerin / Schauspieler: Ulrich Haß
Schauspielerin / Schauspieler: Erhard Koren
Schauspielerin / Schauspieler: Robert Teurer
Schauspielerin / Schauspieler: Gertrud Kohl
Schauspielerin / Schauspieler: Barbara Gassner
Schauspielerin / Schauspieler: Dascha Poisel
Schauspielerin / Schauspieler: Libgart Schwarz
Bühnenbild, Ausstattung, Raumgestaltung: Bernhard Hammer
Kostüme: Michaela Mayer-Michnay
Regie: Marc Günther

Retrospective
Retrospective
Retrospective