city-joker

Lineares Derive in 72 Stunden für Expeditionstrupps zu je 4 Personen


Event / Aktion / Happening / Party / Walk / Intervention

Daten
19.–21.10.1995

Ort
Grazer Stadtgebiet
Graz

der city-joker lehnt sich gegen den autoritären Anspruch und die Rezepthaftigkeit städtebaulicher Verfahren auf. Ihn interessieren gerade jene Absurditäten und Differenzen, sozialen Riten, Unberechenbarkeiten und Finten, die die Lesarten der Strategen und deren saubere Analysen im Maßstab 1:x unterminieren.

Der city-joker ist live. Sein Maßstab ist 1:1, sein Territorium und Aktionsfeld eine in den Stadtraum projizierte Linie. Die Linie, Eigensinn und Rücksichtslosigkeit eines mathematischen Verlaufs, eröffnet, indem sie einen Trans-Raum jenseits "gewohnter" urbaner Kategorien wie Zentrum, Bezirk, Quartier, Straße, Weg etc. aufspannt, eine von konventionellen Zeichensystemen befreite Lesart der Stadt.

Konzept / Idee: Bernd Knaller-Vlay
Konzept / Idee: Dieter Spath

Retrospektive
Retrospektive
Retrospektive