Where Are We Now?

      Positionen zum Hier und Jetzt

      12.10.2017

      Projekttitel
      Where Are We Now?
      Untertitel
      Positionen zum Hier und Jetzt
      Genre
      Theorie/Cross Over/Spezialprogramme, Literatur, Bildende Kunst
      Details

      Präsentation

      Do 12.10.2017, 19.00

      Festivalzentrum, im Rahmen von "Where are we now?"

      In deutscher und englischer Sprache

       

      Mit Beiträgen von Jörg Albrecht, Lola Arias, Aleida Assmann, Yael Bartana, Leah Borromeo, Ulla von Brandenburg, Ann Cotten, Black Cracker, Roberto Dainotto, Charles Esche, Tim Etchells, feld72, Peter Friedl, Philipp Gehmacher, Beatrice Gibson, Georg Friedrich Haas, Heidrun Holzfeind, Iconoclasistas, Lois Keidan, Veronica Kaup-Hasler, Anne Teresa De Keersmaeker, Alexander Kluge, Federico León, Frie Leysen, Alanna Lockward, Florian Malzacher, Evgeny Morozov, Rabih Mroué, Fiston Mwanza Mugila, Nature Theater of Oklahoma, Olga Neuwirth, Molly Nilsson, Dan Perjovschi, Peter Piller, Tobias Putrih, Walid Raad, raumlabor berlin, Rimini Protokoll, Monika Rinck, Ivana Sajko, Salma Shaleh, Andreas Spechtl, Marcus Steinweg, Gisèle Vienne, Joseph Vogl, Clemens von Wedemeyer, Joanna Wozny

      Beschreibung deutsch

      Ein Buch als Auftragswerk. Die Publikation versammelt Beiträge von 50 Kunst- und Theorieschaffenden, deren Arbeiten den steirischen herbst im vergangenen Jahrzehnt geprägt haben.

      Als internationales Festival neuer Kunst, das sich stets als Ort der lebendigen Auseinandersetzung mit den komplexen Verhältnissen der Gegenwart begriffen hat, stellt der steirische herbst auch zum 50. Jubiläum nicht nur den Rückblick, sondern das Hier und Jetzt ins Zentrum der Aufmerksamkeit. „Where Are We Now?“, das Festivalleitmotiv dieses Jahres ist auch Titel und grundlegende Frage eines Künstlerbuchs. Es ist eine Aufforderung zum wachen Blick auf die Welt: auf das, was um uns herum geschieht; auf das, was sich jenseits unseres Gesichtsfelds vollzieht; auf das, was wir gemeinhin lieber ausblenden. Es ist eine Aufforderung zur kritischen Selbstverortung und zur Positionierung in der Realität. Für Where Are We Now? positionieren sich 50 internationale Kunst- und Theorieschaffende explizit im Hier und Jetzt. Selbstverortung und Weltvermessung zugleich, ist der Band eine einzigartige Kartografie der Gegenwart.

      Beschreibung englisch

      A book, a commissioned work. This publication brings together pieces by 50 artists and theorists whose works have shaped the festival over the past decade.

      In view of the herbst anniversary, their appraisal of the current situation is more important than ever before: What kind of world are we living in? What do we observe, what goes unnoticed? What possibilities are there? The elaborately designed book includes snapshots, biographical background information, political analyses, and demands regarding the contributors’ own practice as artists and critics – what they all have in common is a concern for our future. The essays, photos, drawings, and stories combine to chart the world as it stands in 2017, when so many of the values which steirischer herbst has been advocating for fifty years seem to be at stake.

      Beteiligte Jahr